HP 3D Drucker kommen im Juni 2014

Bereits vor Monaten war die Rede vom HP 3D Drucker – wir berichteten bereits darüber. Jetzt hat sich Meg Whitman, die Konzernchefin des Druckerherstellers, wieder zum Thema geäußert. Hewlett Packart will bereits im Juni 2014 eine „große technologische Bekanntmachung“ präsentieren, so Whitman.
Diese Bekanntmachung soll sich, laut der Nachrichtenagentur Reuters, nicht nur auf zukünftige Geschäftsstrategien beziehen, sondern auf konkrete Produktvorstellungen.

hp-3d-drucker

HP-Hewlett Packard Logo | Quelle: Wikimedia

Hewlett Packart löst alle Probleme der 3D Drucker

Die bisherigen technischen Schwierigkeiten sollen laut Whitman alle gelöst worden sein. Whitman versinnbildlicht die aktuelle Geschwindigkeit der 3D Drucker mit diesem Satz: „Es ist als würde man Eis beim Schmelzen beobachten“. Damit drückt Sie sehr deutlich aus, dass HP mit den Druckgeschwindigkeiten aktueller 3D Drucker noch nicht zu Frieden ist.
Eine weitere technische Schwierigkeit im 3D Druck ist laut Whitman die mangelhafte Oberflächenqualität der Druckobjekte. Die Modelle welche per FDM-Verfahren mit ABS Filament oder PLA Filament produziert werden, weißen oft eine raue und unpräzise Oberfläche auf.
Die HP 3D Drucker sollen alle diese Probleme gelöst haben.

Zielmarkt der HP 3D Drucker sind Unternehmen

Der Großkonzern sieht seine Marktchance im Augenblick nicht beim Heimanwender, sondern bei Unternehmen. Ob sie mit dieser Einschätzung richtig liegen wird die Zukunft zeigen. Denn das Potential für einen Durchbruch der 3D Drucker im Privatbereich ist gegeben. Konzepte wie der M3D Drucker oder der Bucanner von Pirate 3D werden durch Ihren günstigen Preis eine große potentielle Zielgruppe ansprechen.

Erneuter Versuch von HP nach 4 Jahren Vorbereitung

Der 3D Drucker Markt wird im Augenblick noch von vielen kleinen Anbietern beherrscht, welche nicht aus der klassischen Druckerszene stammen, dies soll sich mit dem erneuten Markteintritt von Hewlett Packart ändern. Im Jahre 2010 hatten sie es schon einmal versucht, mit zwei hochkarätigen HP 3D Druckern: Dem HP Designjet für 15.000€ und dem HP Designjet Color für 19.000€.
Scheinbar war die Zeit noch nicht reif für HP 3D Drucker, aber jetzt im Jahre 2014, soll alles anders werden.

Der Druckerriese HP steht also in den Startlöchern für einen Angriff auf einen neuen Markt!

 

Ein Video des HP Designjet, welcher mangels Erfolg wieder eingestellt wurde.